Um 11.13Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Herrnleis von der BAZ-Mistelbach zu einer Fahrzeugbergung auf die B40 alarmiert.

 

 

 

 

Ein Mann fuhr mit seinem Kind Richtung Ernstbrunn und kam auf der glatten Fahrbahn im Schatten ins Rutschen. Er geriet mit seinem Fahrzeug in den Graben und fuhr auf die Böschung auf, dadurch überschlug sich das Auto und kam mit der Fahrerseite auf der Straße zu liegen.

 

 

 

 

 

 

 

Als wir mit dem KLF und MTF-A am Unfallort ankamen, wurde die Straße bereits durch die Exekutivbeamten der Polizeidienststelle Ladendorf abgesichert und der Verkehr geregelt.

Auch die Unfallopfer wurden bereits durch den anwesenden Notarztwagen vom Roten Kreuz versorgt und ins LKH-Mistelbach verbracht.

 

Mittels "Manpower" stellten wir das Fahrzeug wieder auf und versuchten es mit unserem MTF-A zu einem Abstellplatz zu ziehen.

 

 

 

 

 

 

 

Leider blockierten alle vier Räder wodurch es uns nicht möglich war das Fahzeug mit unseren Mitteln abzuschleppen.

Daher alarmierten wir durch die Bezirksalarmzentrale Mistelbach die Freiwillige Feuerwehr Ladendorf die uns mit ihrem VRF-A und der Abschleppachse zu Hilfe kamen.

 

Gemeinsam stellten wir das Unfallfahrzeug auf Anweisung der Exekutive in Pürstendorf vor dem FF-Haus gesichert ab.

Nach rund einer Stunde rückten wir wieder einsatzbereit ins Feuerwehrhaus ein.

 

 

Termine

  • Sa, 30. Januar 2021, 18:00
    Wahl